| Home | Profil | Fachgebiete | .eu-ADR | Lehre | Pro Bono | Kontakt
Prozessführung / Schiedsgerichtsverfahren I Litigation / Arbitration Proceedings



Prozessführung / Schiedsgerichtsverfahren
Collaborative Law / Streitschlichtung
Prof. Dr. L. Grosskopf vertritt Mandanten bei Prozessen in seinen Spezialgebieten vor Gerichten und vor nationalen und internationalen Schiedsgerichten. Prof. Dr. L. Grosskopf ist nicht nur Parteivertreter, sondern steht auch als parteibenannter Schiedsrichter oder als Vorsitzender von Schiedsgerichten zur Verfügung. Zudem berät Prof. Dr. L. Grosskopf bei der Anerkennung und Vollstreckung von Schiedssprüchen wie auch bei Aufhebungsklagen. Aber auch die präventive Beratung und Schulung zur Vermeidung gerichtlicher Auseinandersetzungen wird von Prof. Dr. L. Grosskopf angeboten.

Prof. Dr. L. Grosskopf ist akkreditierter Schlichter für IT-Streitigkeiten bei der Schlichtungsstelle der Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI).

Prof. Dr. L. Grosskopf begleitet IT-Projekte als unparteilicher und unabhängiger Adjudikator, der vorläufig bindende Entscheidungen für die weitere Durchführung des Projektes trifft (Dispute Review/Resolution Boards). Die Entscheidungen eines Adjudikators sind für die Projektdauer verbindlich und können erst später durch ein (Schieds-)Gericht überprüft werden. Sie betreffen etwa Fragen
  • der Fortführung von Arbeiten, die für eine geordnete Vertragsdurchführung erforderlich sind
  • der Erbringung von Leistungen, die für eine geordnete Vertragsdurchführung erforderlich sind und bei denen über eine zusätzliche Vergütungspflicht gestritten wird
  • der Durchführung von Beschleunigungsmassnahmen, um Verzögerungen zu verhindern oder zu verringern.
Prof. Dr. L. Grosskopf ist auch als IT-Konfliktmanager tätig, um Parteien möglichst innerhalb weniger Tage nach Entstehung eines Streits zu helfen, mit welcher Methode und mit welchen neutralen Dritten der Konflikt einer Lösung zugeführt werden kann.

Prof. Dr. L. Grosskopf nimmt Collaborative Law - Mandate an (Kokon-Verfahren). Collaborative Law ist ein anwaltlich betreutes aussergerichtliches Konfliktlösungsverfahren ohne Schlichter. In Collaborative Law - Mandaten verpflichten sich die beteiligten Anwälte, nur im Rahmen eines kooperativen Streitbeilegungsverfahrens tätig zu werden, um eine gütliche Konfliktlösung herbeizuführen. Im Falle des Scheiterns müssen die beteiligten Anwälte ihr Mandat niederlegen und die Parteien für die streitige gerichtliche Auseinandersetzung andere Anwälte beauftragen, wodurch eine konstruktive Lösung des Konflikts im Rahmen des Streitschlichtungsverfahrens gefördert wird.

Prof. Dr. L. Grosskopf ist einer der 15 deutschen Schiedsrichter für Konflikte bei .eu-Domainnamen am Arbitration Center for .eu Disputes in Prag sowie einer der 37 Schiedsrichter am Czech Arbitration Court für Streitbeilegungsverfahren nach der Uniform Domain Name Dispute Resolution Policy (UDRP).

Prof. Dr. L. Grosskopf ist der einzige aus Deutschland stammende Schiedsrichter am Asian Domain Name Dispute Resolution Centre (ADNDRC) für alternative Streitbeilegungsverfahren für die internationalen Top-Level-Domains .aero, .biz, .cat, .com, .coop, .info, .jobs, .mobi, .museum, .name, .net, .org, .pro, .tel und .travel. Das ADNDRC ist eine Gemeinschaftseinrichtung der China International Economic and Trade Arbitration Commission (CIETAC), des Hong Kong International Arbitration Centre (HKIAC) und des Korean Internet Address Dispute Resolution Commitee (KIDRC).

zurück