| Home | Profil | Fachgebiete | .eu-ADR | Lehre | Pro Bono | Kontakt
Telekommunikation, Informationstechnologie, Medien, Entertainment I Telecommunications, Information technology, Media, Entertainment



Telekommunikation, Informationstechnologie, Medien, Entertainment (TIME)
Prof. Dr. L. Grosskopf berät national und international tätige Unternehmen, Organisationen und wissenschaftliche Einrichtungen ebenso wie Einzelpersonen der Kultur- und Kreativwirtschaft und bietet Rechtsberatung in den Bereichen
  • Film
  • Hörfunk und Fernsehen
  • Verlagswesen
  • Presse
  • Musik
  • Fotografie
  • Software und Hardware
  • Healthcare-IT (eHealth / mHealth / pHealth)
  • Games
  • Entertainment
  • Merchandising und Werbung
  • Veranstaltungsmanagement
und unterstützt die Kultur- und Kreativwirtschaft bei
  • der Finanzierung von Projekten, einschliesslich Branded Entertainment
  • der Beantragung von Fördermitteln
  • der Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen
  • der Künstlersozialversicherung
sowie beim Entwurf und der Verhandlung von Nutzungsverträgen.

Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist mit einer grossen Bandbreite von Rechtsfragen durch die technologische Konvergenz der Telekommunikation, Informationstechnologie, Medien und des Entertainments (TIME) konfrontiert, die neben dem Medienrecht auch das Arbeits-, Gesellschafts-, Wettbewerbs- und Kartellrecht betreffen. Prof. Dr. L. Grosskopf - ehemals Justiziar einer der 12 in Deutschland zugelassenen Verwertungsgesellschaften - berät die Kultur- und Kreativwirtschaft seit Jahren, wodurch ein tiefes Verständnis für deren Geschäftsfelder entwickelt wurde, um strategische Entscheidungen rechtsberatend zu begleiten.

Für Anbieter von Rundfunkprogrammen und Telemedien, die entwicklungsbeeinträchtigende oder jugendgefährdende Inhalte enthalten, nimmt Prof. Dr. L. Grosskopf das Amt eines Jugendschutzbeauftragten wahr.

zurück